Einzelunterricht

Therapie: In seltenen Fällen haben Hunde Verhaltensstörungen. D.h. Sie zeigen in bestimmten Situationen ein Verhalten, welches von dem zu erwartendem Verhalten bzgl. Rasse, Alter und Geschlecht in dieser Situation erheblich abweicht. Zunächst interviewe ich Sie in einem Erstgespräch, um Hinweise auf einen Mangel bei der Haltung oder unbewältigte und unbewältigbare Stresssituationen beim Hund aufzudecken. Anschließend folgt eine Analyse des Problems. Daraus resultiert dann ein individueller Traningsplan, der immer wieder hinterfragt und gegebenenfalls angepasst wird. Unter Umständen können auch therapeutisch ausgebildete Tierärzte hinzugezogen werden, sofern die Verhaltensstörung körperliche Ursachen hat oder bereits den Hormonhaushalt des Hundes nachhaltig verändert hat.

Einzelunterricht bei Verhaltensproblemen: Unter Verhaltensproblemen verstehe ich ein Verhalten des Hundes, welches bei dem zu erwartendem Verhalten bzgl. Rasse, Alter und Geschlecht in einer Situation als normal bezeichnet werden kann, aber unerwünscht ist. Die Vorgehensweise entspricht im Wesentlichen dem Schema bei der Therapie von Verhaltensstörungen. Nach einem Erstgespräch zum Erfassen des Problemes/der Probleme wird eine Analyse erstellt. Daraus folgt ein Trainingsplan, der zunächst auf meinem Trainingsgelände umgesetzt wird. Es werden Grundlagen erarbeitet, die dann in Ersatzkonflikten ausgetestet werden. Bei erfolgreicher Durchführung folgt dann eine Konfrontation mit den eigentlichen Konflikten.